Finanzen+Steuern

15.02.2004

Funktion und Verwendung des Geldes, Arten der Geldmenge

Dem Geld werden generell drei Funktionen zugeschrieben: Wertmessung, Tauschmittel und Wertaufbewahrung. Das Geld kann für den Konsum, für Investitionen oder den Umtausch in andere Währungen verwendet werden. Doch dient es oft auch nur zur Wertaufbewahrung, besten- bzw. schlimmstenfalls auch zur Wertvermehrung/-verminderung. Geldmengen unterscheiden sich nach ihrer Laufzeit und werden mit M0-M3 bezeichnet.
Wertmessfunktion: Geld dient als Maßstab, mit dem verschiedenen Waren und Dienstleistungen verglichen werden können.

Tauschmittelfunktion: Geld ermöglicht die Bezahlung von Schulden aus Lieferung und Leistung und so den indirekten Tausch dieser Güter

Wertaufbewahrungsfunktion: In Geld lässt sich das Versprechen eines Warengegenwerts speichern. In der meistverwendeten Geldform ist dies zunächst unbeschränkt möglich, und legt so die Grundlage für die Geldmengenvermehrung durch Zins.

Diese letzte Eigenschaft ist jedoch höchst problematisch, denn dadurch kann unkontrollierbare Deflation oder Inflation entstehen.

Hat jemand Geld, so kann er es wie folgt verwenden:
1. KonsumDas Geld kann ausgegeben werden
2. Investition Das Geld kann investiert werden
3. Umtausch Das Geld kann in eine andere Währung getauscht werden
4. Aufbewahrung wie oben unter Funktion bereits beschrieben

Die Summe des umlaufenden Geldes spiegelt die Verteilung des Sozialprodukts: Die Menge Geld, die jemand besitzt, entspricht dem Sozialprodukt, das er bekommen könnte, wenn er das Geld ausgeben würde.

Geldmengen werden unterschieden, je nach Laufzeit der Guthaben:
Die Geldmenge M0 ist das von der Zentralbank geschaffene Geld und besteht aus den Giroguthaben der Banken bei der Zentralbank und den im Umlauf befindlichen Münzen und Banknoten. Sie unterliegt dem direkten Einfluss der Zentralbank.
Die Geldmenge M1 umfasst die Gelder, die jederzeit als Zahlungsmittel eingesetzt werden können, also Bargeld und Sichteinlagen (M1).
Geldmenge M2 und M3 umfassen - nach einer möglichen Definition - zusätzlich innerhalb einer Obergrenze wandelbare Spareinlagen (M2) oder zusätzlich dazu Termingelder (M3).