Volksentscheid+Wahl

18.10.2005

Hat die legale Revolution längst begonnen ?

Den Titeln der Kommentare in den Medien kann man schon ansehen, wie gehaltvoll sachlich oder wie platt populistisch sie ausfallen, wenn da von "Gerangel um Führungspositionen" oder von "Planspielen für Koalitionen" oder von "Koalitionspoker" und "Koaltionsschnittmengen" die Rede ist. Mit der fast weltfremden Überschrift "Der Sarkasmus des Souveräns" (FR vom 20.09.) glaubt doch tatsächlich einer, daß 60 Millionen Menschen die Parteien verhöhnen. Allenfalls lassen sich die WählerInnen nicht regelmäßig im vierjährigen Rhythmus belügen und schenken politischen und wirtschaftlichen Konstellationen immer weniger Vertrauen.
MiLahno, ein Magazin aus Mittelhessen läßt auch Gastkommentare zu, hier von Heinz-Joachim Pethke
Hat die legale Revolution längst begonnen ?